Neuer Treffpunkt für Kaffeeliebhaber SSP eröffnet Starbucks Coffee House am Frankfurter Flughafen

SSP Pressemitteilung 29-September-2009

Eschborn, 29. September 2009: Ein Starbucks Coffee House lädt die Gäste des Frankfurter - Flughafens Fraport ab 29. September 2009 zur Kaffeepause ein.

Betreiber ist der internationale Verkehrsgastronomieanbieter SSP - The Food Travel Experts, der neun weitere Restaurants und Bars am Flughafen unterhält.

Das 80 Quadratmeter große Starbucks Coffee House liegt im Terminal 1, landseitig in Abflughalle C. SSP investierte 300.000 Euro, um einen nach Starbucks-Standard eingerichteten Treffpunkt für Kaffeeliebhaber zu kreieren: Warme Farben aus der Welt des Kaffees prägen den Innenbereich, bequeme Sessel laden zum Verweilen ein.

14 Mitarbeiter – allesamt geschulte Baristi - werden täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr ihre Gäste verwöhnen. Sie haben ein intensives Training in anderen Starbucks-Einheiten absolviert. Auf der Karte stehen individuell zubereitete Espresso-spezialitäten wie Caramel Macchiato, Cappuccino oder Caffè Latte sowie herzhafte und süße Snacks.

SSP und die Starbucks Coffee Company hatten im letzten Jahr auf internationaler Ebene eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit geschlossen. Danach wird SSP als Lizenzpartner Starbucks Coffee Houses an Verkehrstandorten eröffnen.

„Die Ausschreibung freier Flächen an hoch frequentierten Flughäfen und Bahnhöfen ist eine Bedingung für unser Engagement“, erläutert Cornelius Everke, Deutschland-Chef der SSP. „Es gilt Vorgaben der Vermieter zu erfüllen, die genaue Vorstellungen von Angebotsmix und Umsatzgrößen haben.“ Bereits Ende letzten Jahres hatte SSP auf Einladung der Fraport das jetzt umgesetzte Konzept präsentiert und den Zuschlag erhalten.

„Starbucks ist eine weltweit renommierte Marke, die die internationalen Gäste des Frankfurter Flughafens begeistern wird,“ sagt Everke. „Starbucks und SSP teilen die Leidenschaft für Qualität und Premiumkaffee.“

© SSP Group plc The Food Travel Experts 2008 - 2017