Saft für den Gast – und sein Smartphone

SSP Pressemitteilung 7-March-2011

SSP-Initiative unterstreicht Vorreiterrolle des Flughafens Frankfurt

Eschborn, 7. März 2011 – Handy oder Smartphone eingesteckt, aber das Ladegerät vergessen? Für Passagiere und Besucher des Frankfurter Flughafens ist das ab sofort kein Problem mehr. Sie sind deutschlandweit die ersten, die die neue kabellose Technologie „PowerKiss“ zum Aufladen ihrer mobilen Kleingeräte nutzen können. Das Restaurant „Around the World“, der stylische Treffpunkt für Liebhaber von Sushi, Pasta, Steak oder Kuchen, bietet die innovative Lösung.

Gäste, die ihr Smartphone ohne eigenes Ladegerät aufladen möchten, erhalten vom Servicepersonal des Restaurants einen Ladering, den sie mit ihrem Gerät verbinden. Dann legen sie das Telefon einfach auf die gekennzeichnete Stelle eines Tisches. Unter der Tischplatte befindet sich die Powerstation, das sogenannte „Heart“, das mit dem Stromnetz verbunden ist. 15 Tische im „Around the World“, zu dem auch die Temaki-Bar und die Backstube Kamps gehören, sind ausgestattet. Platz für Kaffee- oder Essgeschirr bleibt genug.

Seit Anfang Februar wird PowerKiss angeboten. Banner, Flyer und Tischaufsteller weisen Gäste auf die elegante Auflademöglichkeit für Mobiltelefone und Player von beispielsweise Apple, Blackberry, LG, Nokia oder SonyEricsson hin.

SSP -The Food Travel Experts betreibt das „Around the World“ im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. Seit einigen Monaten kooperiert das Unternehmen, das weltweit zu den größten Anbietern im Bereich Verkehrsgastronomie zählt, mit dem Anbieter von PowerKiss, dem gleichnamigen finnischen Unternehmen. Am Flughafen von Helsinki wird die Technologie bereits erfolgreich von SSP eingesetzt, so dass das Unternehmen jetzt die Einführung an anderen Verkehrsknotenpunkten plant.

Fraport in der Vorreiterrolle

„Der Frankfurter Flughafen (Fraport) zählt zu den größten und modernsten der Welt. Für uns als Gastronomiepartner hatte dieser Standort erste Priorität. Wir freuen uns, mit PowerKiss dazu beitragen zu können, dass die Fraport wieder einmal Innovationsvorreiter ist, “ sagt Cornelius Everke, Geschäftsführer der SSP Deutschland GmbH.

Seit Jahren werde über die Umweltbelastung durch die vielen unterschiedlichen Ladegeräte diskutiert. PowerKiss sei ein großer Schritt in Richtung der von der EU geforderten Vereinheitlichung, so der Manager weiter. PowerKiss können SSP-Gäste kostenlos nutzen. Das Unternehmen sieht den Service als Teil einer weltweiten Marketingoffensive, die seit 2009 unter dem Namen TravelWise läuft. Wo immer Gäste das markante Markenzeichen sehen, finden sie ein besonders attraktives Produktangebot oder, wie bei PowerKiss, einen Service, der ein echtes Alleinstellungsmerkmal aufweist.

© SSP Group plc The Food Travel Experts 2008 - 2017