SSP eröffnet Kamps Backstube im Hauptbahnhof Bremen

SSP Pressemitteilung 29-October-2010

Verkehrsgastronom plant Umbau der Bäckereien zu „Backstuben“

Eschborn, 29. Oktober 2010 ---- Seit Ende Oktober gibt es im Hauptbahnhof Bremen die „Kamps Backstube“. Betreiber ist SSP – The Food Travel Experts, der internationale Spezialist für Verkehrsgastronomie. Das neue Konzept der bekannten Handwerksbäckerei Kamps erlaubt den Blick in eine gläserne Backstube und zeigt Frische in Aktion.

Seit Anfang 2008 setzt SSP auf die Zugkraft der starken Marke mit ihren bekannten Spezialitäten. An 13 Standorten hat SSP mittlerweile Kamps im Programm, zum zweiten Mal wird nun die „Kamps Backstube“ eingerichtet. „Das Konzept betreiben wir seit einigen Monaten am Frankfurter Flughafen. Es wird von unseren Gästen hervorragend angenommen“, sagt Marketingchef Michael Glatz. SSP habe Investitionen in siebenstelliger Höhe bereitgestellt, um im gerade begonnenen neuen Geschäftsjahr die Kamps Bäckereien in „Backstuben“ umzubauen. „Wir haben zwar erst kürzlich die Kamps Bäckereien eingerichtet, doch der Trend geht eindeutig zum Backen vor Ort. Die Gäste schätzen und honorieren die höhere Qualität der Backwaren. Für SSP zählt besonders die höhere Flexibilität in der Produktion, mit der wir uns exakt auf das Tagesgeschäft einstellen können. Deshalb setzen wir nun voll auf das Konzept, das unser Partner Kamps als Erster in Deutschland entwickelt und umgesetzt hat.“

Im Bremer Hauptbahnhof ist SSP seit vielen Jahren vertreten. Mit der Kamps Backstube kommt nun an prominenter Stelle im Hauptgang zwischen den Gleisen 1 und 3 eine neue Fläche dazu. Die Anzahl der Beschäftigten verdoppelt sich; allein 22 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, darunter auch fünf Bäcker, werden hier beschäftigt. In den bisherigen Outlets, der Kaffeebar Segafredo, dem Reisemarkt Point und der Bierbar Zapfhahn sind insgesamt 21 Mitarbeiter im Einsatz.

Das neue Kamps-Konzept überzeugt durch Qualität und Frische. Erst seit einem Jahr gibt es die „Backstube“, die sich als Premiummarke neben der Bäckerei Kamps etabliert. Die Backstube präsentiert sich in hellem, modernem Design; frisches Türkis ist kombiniert mit viel Weiß und warmen Brauntönen.

Die Teige werden direkt von Kamps angeliefert und vor Ort zu mehr als 50 Produkten verarbeitet. Bäcker formen vor den Augen der Gäste schweres Sauerteigbrot, füllen leckere Berliner, schieben leckere Kaffeestückchen in den Ofen und lassen den unwiderstehlichen Duft frischer Backwaren im Bahnhof aufsteigen.

Reisende bekommen hier schnell ein Puddingteilchen oder eine Mohnstange auf die Hand, bevor sie sich zum Bahnsteig begeben. Vier Kassen, darunter auch eine Express-Kasse für Kaffeespezialitäten zum Mitnehmen, kommen den Wünschen der oft eiligen Gäste entgegen. 22 gemütliche Sitzplätze laden diejenigen ein, die ein bisschen Zeit mitbringen. An sieben Tagen die Woche, von 4.00 bis 22.00 Uhr, ist die Backstube geöffnet.

© SSP Group plc The Food Travel Experts 2008 - 2017